fbpx

So ändern Sie Ihre Facebook-Adresse Facebook, Tutorials

 

Wer auf Facebook aktiv sein möchte, sollte sich im Vorfeld genau überlegen, unter welchem Usernamen er dort gefunden werden möchte – das gilt für private Profile ebenso wie für Unternehmensseiten.

Das spätere Ändern des Seitennamens ist zwar möglich, allerdings nur bis derzeit 200 Fans und nur einmal!

 

Als (künftiger) Seitenbetreiber ist es wichtig, dass der Username Ihrer Facebook-Seite tatsächlich mit dem Zweck der Seite in Zusammenhang gebracht wird.

Wenn Ihre Seite beispielsweise von der Verarbeitung von Äpfel handelt, bringt es Ihnen wenig, wenn Sie diese „facebook.com/birnenbauer“ nennen.

Bei privaten Profilen wird die Findung des Usernamens gerne etwas lockerer genommen.

 

Begriffserklärung: Name – Nutzername/ Username

Gerade bei Facebook treten immer wieder Missverständnisse bei den Begriffen auf, weil eine Sache oft mit mehreren unterschiedlichen Wörtern benannt wird. Für Einsteiger kann das sehr verwirrend sein.

In den Seiteninfos wird zwischen „Name“ und Faceook-Adresse“ unterschieden.

Unter dem „Namen“ versteht man jenen Namen, der direkt auf der  Seite zu sehen ist.

Unter der Facebook-Adresse versteht man die Internetadresse, die in der Browserleiste zu sehen ist und die man etwa auf seinen Drucksorten (Visitenkarte, Flyer, E-Mail-Signatur) kommuniziert. In diesem Artikel wird die Facebook-Adresse auch als Username oder Nutzername bezeichnet.

Facebook-Begriffe: Name - Username

Facebook-Begriffe

 

 

Wie finden Sie den richtigen Usernamen für Ihre Seite?

Wenn Sie Ihre Seite anlegen, müssen Sie einen Usernamen eingeben. Im Idealfall nennen Sie Ihre Facebook-Seite so wie Ihre Firma, Ihr Produkt oder wie die Sache heißt, um die es auf Ihrer Seite geht. Wenn der von Ihnen ausgewählte Username bereits vergeben ist,  überlegen Sie unter welchem Begriff Sie die Menschen sonst noch im Internet suchen.

 

Wichtig: Der Facebook-Nutzername muss mit Ihrem Unternehmen/ Ihrem Produkt/ Ihrer Diensleistung/ etc. zu tun haben und einfach zu kommunizieren sein!

Nur dann macht eine Facebook-Seite für Sie als Unternehmer Sinn. Nehmen wir als Beispiel meine Facebook-Seite her . Sie ist unter „facebook.com/eishofer“ zu finden. Das ist mein echter Name, der auch als Blog,- und Firmenname dient. Für potentielle Kunden und Menschen, die an meinen Workshops und Blogartikel interessiert sind, ist es so relativ einfach, mich auf den unterschiedlichen Internet,- und Social Media Plattformen zu finden.

Was aber, wenn Sie irgendwann einmal den Usernamen Ihrer Seite ändern möchten?

Am Einfachsten können Sie das, wenn Sie mit Ihrem Privatprofil einsteigen, dann die URL https://www.facebook.com/username aufrufen und den Aufforderungen folgen. Es geht aber auch über die Einstellungen Ihres Privatprofils oder Ihrer Seite.

 

So ändern Sie den Usernamen Ihres Privatprofils

Ein Beispiel: Eine meiner Kundinnen hat vor langer Zeit ein Privatprofil angelegt, das so heißt wie Ihre Firma. Das ist natürlich möglich. Jetzt möchte Sie allerdings zusätzlich eine Unternehmensseite mit diesem Usernamen anlegen. Der Username des Privatprofils muss also geändert werden, weil nicht eine Adresse zwei Mal verwendet werden kann. So geht´s:

  • Loggen Sie sich in Ihr Privatprofil ein
  • Gehen Sie in die allgemeinen Kontoeinstellung
  • Klicken Sie auf „Nutzername“ und geben Sie in das entsprechende Feld Ihren neuen Wunschnamen ein
  • ACHTUNG: Der Name kann nur einmal geändert werden!

 

Facebook Privatprofil:  Username ändern

Facebook Privatprofil: Username ändern

 

 

 

Sie möchten den Nutzernamen Ihrer Seite im Nachhinein ändern?

Nutzernamen von Seiten können ausschließlich von Seitenadministratoren/ Seitenmanagern geändert werden. Um die Aktion durchführen zu können, muss der Administrator trotzdem mit seinem persönlichen Profil eingeloggt sein. Überlegen Sie sich gut wie Sie Ihre Seite künftig nennen wollen, denn Sie können – wie auch bei Privatprofilen – den Seitennamen nur einmal ändern.

 

Facebook gibt dazu folgende Anweisungen im Hilfe-Bereich:
  1. Klicke oben auf deiner Seite auf „Seite bearbeiten“.
  2. Wähle „Seiteninformationen aktualisieren
  3. Klicke auf „Adresse der Seite“, und klicke dann auf „Internetadresse ändern
  4. Gib den gewünschten neuen Nutzernamen deiner Seite ein, und klicke auf „Verfügbarkeit prüfen
  5. Wenn dieser Nutzername verfügbar ist, klicke zum Speichern auf „Bestätigen

 

Ihre Wunschadresse kann aus verschiedenen Gründen abgelehnt werden. Etwa wenn der Username bereits vergeben ist oder er nicht den Richtlinien entspricht. Facebook sagt Ihnen sofort, ob der Username akzeptiert wird oder nicht. Ist dem nicht so, müssen Sie ein paar Varianten durchtesten, bis Sie eine gefunden haben, die Ihren Anforderungen entspricht und die von Facebook angenommen wird.

 

Wie sehen die Richtlinien für Facebook-Nutzernamen aus?

Der entsprechende Auszug aus dem  Hilfe-Bereich lautet wie folgt:

  • Du kannst keinen Nutzernamen beanspruchen, der schon verwendet wird.
  • Wähle einen Nutzernamen aus, mit dem du auf Dauer zufrieden bist. Nutzernamen sind nicht übertragbar und du kannst deinen Nutzernamen nur einmal ändern.
  • Nutzernamen dürfen nur alphanumerische Zeichen (A-Z, 0-9) oder einen Punkt („.“) enthalten.
  • Punkte („.“) und Großschreibung werden bei der Unterscheidung von Nutzernamen nicht berücksichtigt. So sind beispielsweise „johnsmit55“ und „john.smith.55“ der gleiche Nutzername.
  • Nutzernamen müssen mindestens fünf Zeichen lang sein und dürfen keine generischen Begriffe enthalten.
  • Dein Nutzername muss der Erklärung der Rechte und Pflichten von Facebook entsprechen.

 

Mehr Infos zum Thema finden Sie im Facebook-Hilfebereich

 

Hier noch einmal die 3 wichtigsten Faktoren bei der Auswahl des Nutzernamens für Ihre Facebook-Seite :

Er sollte für Ihre Facebook-Fans und andere Internetuser logisch nachvollziehbar sein

in direktem Zusammenhang mit Ihrem Seitenzweck stehen

Einfach zu kommunizieren sein

 

Sie möchten Unterstützung bei der Erstellung Ihrer Facebook-Seite oder  wissen nicht so recht welche Themen Sie auf Facebook kommunizieren wollen? Das und noch viel mehr erfahren Sie in meinen Workshops. Tipp: Fragen Sie nach einer Förderung – Meine Workshops entsprechen den AMS-Richtlinien.

Lesen Sie mehr!

 

 

 

About Author

Astrid Eishofer

Als diplomierte Social Media Managerin aus Wien berate ich Sie gerne bei Ihren ersten Schritten am Social Media Parkett, unter anderem im Rahmen meiner individuellen Social Media Trainings für KMU, Gründer und Social Media Einsteiger. Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie mich - Ich freue mich auf Sie! Das Kontaktformular finden Sie rechts oben im pinken Balken.

    Recent Comments

    1. Melanie Wimmer

      Hallo liebe Astrid!
      Soweit ich weiß, kann man ab 3.000 Fans (ich glaube es waren 3.000) den Facebooknamen nicht mehr ändern. Eine Freundin hat gerade das Problem. In dem Unternehmen wo ich arbeite, konnten wir ihn trotzdem ändern, weil unsere Agentur Kontakt mit Facebook direkt in Irland aufgenommen hat, das hat aber auch einige Monate gedauert.
      Vielleicht ist diese Info für den einen oder anderen interessant 🙂

    Leave a Reply

    Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen