fbpx

Facebook Plugins auf Webseiten und Datenschutz News und Trends

Social Media Plugins und der Datenschutz (Stand 11. März 2016)

Für Aufregung sorgen derzeit jene Facebook-Like-Buttons, die auf externen Webseiten mittels Social Media-Plugins eingebaut werden können, um die Besucher von einer Webseite auf eine Facebook-Seite zu bringen.

Durch die Installation solcher Like-Plugins werden Daten an Facebook übertragen ohne dass die User vorher explizit darauf hingewiesen werden bzw. zustimmen müssen – und zwar werden die Daten nicht erst übertragen, wenn der Button angeklickt wird, sondern bereits beim Aufrufen der Webseiten auf welchen solche Buttons eingebunden sind. Verbraucherschützer bemängeln diese Vorgehensweise schon länger.

Ein Thema, über das jeder Webseiten-Betreiber, der Facebook-Plugins installiert hat, Bescheid wissen sollte. In diesem Artikel erfahren Sie, wo und wie Sie sich am Laufenden halten können.

 

Gerichtsurteil des Landgericht Düsseldorf

Das darf nicht sein, hat nun auch das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil gegen einen Bekleidungskonzern entschieden. Eine Datenweitergabe an Dritte ohne Wissen der Nutzer, wie sie durch die Installation solcher Facebook-Plugins durchgeführt wird, verletzt demnach die Datenschutzvorschriften. Das Urteil ist derzeit noch nicht rechtskräftig.

Was bedeutet das nun? Für Unternehmer und Webseitenbetreiber besteht zwar kein Grund zur Panik, aber auch keiner, die Sache auf die leichte Schulter zu nehmen, denn ähnlich wie schon bei der Impressumspflicht, könnten auch hier bald Abmahnungen ins Haus flattern.

Übrigens: Die Webseiten-Besucher im Rahmen von Datenschutzhinweisen auf diese Form der Datenweitergabe durch die Facebook Plugins aufmerksam zu machen, reicht nicht aus, weil die Nutzerdaten ja bereits beim Aufrufen der Webseite weitergeben werden.

 

Wie schätzt Social Media Anwalt Dr. Thomas Schwenke die Lage ein
und welche Plugins sind betroffen?

Ausführliche und verständliche Informationen zum Datenschutz in Bezug auf die betroffenen Facebook Plugins finden Sie in diesem Artikel von Dr. Thomas Schwenke auf allfacebook.com.

Der Anwalt erklärt genau um welche Facebook-Plugins es sich handelt und geht zusätzlich auf mögliche Folge-Problematiken ein:

  • das Einbetten von Videos und Artikel auf Webseiten
  • weitere Social Media Plugins könnten künftig ebenfalls von dem Urteil betroffen sein, denn die Plugins zur Einbindung anderer Plattformen funktionieren ähnlich
  • der Conversion-Pixel, der bei der Schaltung von Facebook-Werbung genutzt wird, wäre ebenfalls betroffen, denn auch hier werden Daten übertragen ohne dass der User explizit zustimmen muss
  • zusätzlich gibt Dr. Schwenke Handlungs-Tipps, wie man zum derzeitigen Stand der Dinge mit der Kausa umgehen kann

 

Wie schätzt IT-Anwalt Christian Solmecke die derzeitige Lage ein?

Der deutsche IT-Anwalt Christian Solmecke klärt in einem Video über folgende Punkte auf:

  • den Sachverhalt zum Düsseldorfer Urteil
  • wie diese Facebook-Buttons eigentlich funktionieren
  • was genau das Problem mit dem Datenschutz ist
  • und was man als Webseiten-Betreiber tun kann

Hier geht es zum VIDEO

Weitere Infos finden Sie im Artikel auf der Webseite der Rechtsanwälte WILDE BEUGE SOLMECKE.

 

Einschätzung und Empfehlungen am Online-Portal e-recht24.de

Im Gegensatz zu anderen Experten, wird  von der Berliner Anwaltskanzlei Sören Siebert von der 2-Click-Lösung als Alternative abgeraten. Denn auch hier werden (wenn auch im zweiten Schritt) dieselben User-Daten an Facebook übermittelt. Welche Schritte auf dieser Experten-Plattform empfohlen werden, lesen Sie hier: e-recht24.de

 

Fazit:

  • Nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie sich in das Thema ein. In diesem Artikel habe ich Ihnen drei Rechtsexperten aus Deutschland gezeigt, die auf Social Media spezialisiert sind. Es zahlt sich aus, stets gut informiert zu sein, da uns dieses Thema vermutlich noch eine Zeit lang begleiten wird und größere Auswirkungen auf das künftige Digitalverhalten haben kann.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrem Webdesigner bzw. Ihrer Agentur, welche Plugins derzeit auf Ihrer Webseite genutzt werden und welche Alternativen es gibt, damit Sie möglichst auf der sicheren Seite sind.
  • Auf der sicheren Seite sind Sie derzeit nur dann, wenn Sie kein Facebook-Plugin nutzen, sondern Ihre Webseiten-Besucher beispielsweise über Text,- oder Bild-Links auf Ihre Facebook-Seite schicken.
  • Je besser Sie innformiert sind, umso besser können Sie für sich selbst einschätzen, welches Risiko Sie diesbezüglich eingehen würden.
  • Ziehen Sie im Zweifelsfall einen Rechtsexperten hinzu, wenn Sie nicht sicher sind, was Sie jetzt tun sollen.

 

Derzeit sind noch viele Fragen offen, was diese Facebook Plugins anbelangt. Unter anderem auch, wann und wie Facebook auf den Druck von Außen reagieren wird. Denn theoretisch gäbe es auch die Möglichkeit, dass Facebook einfach keine User-Daten automatisch und ohne vorherige Zustimmung „absaugt“, nur weil jemand die Plugins installiert. Aber dazu gibt es derzeit noch keine Infos.

 

Hinweis für Leser aus Österreich:

Das Social Media – Recht ist im deutschsprachigen Raum in vielen Punkten ähnlich. Wie es allerdings im Detail aussieht, können nur Rechtsexperten aus dem jeweiligen Land beantworten. Über die Webseiten der jeweiligen Rechtsanwaltskammern in den einzelnen Bundesländern können Sie nach Experten suchen, die u.a. auf Social Media,- Medien,- oder auf IT-Recht spezialisiert sind.

Infos gibt´s auf rechtsanwälte.at

 

 

 

About Author

Astrid Eishofer

Als diplomierte Social Media Managerin aus Wien berate ich Sie gerne bei Ihren ersten Schritten am Social Media Parkett, unter anderem im Rahmen meiner individuellen Social Media Trainings für KMU, Gründer und Social Media Einsteiger. Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie mich - Ich freue mich auf Sie! Das Kontaktformular finden Sie rechts oben im pinken Balken.

    Leave a Reply

    Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen